Zyklusbeobachtung deluxe – jetzt geht's ans Verhüten!

klm_zyklusberatung

Jetzt gab es hier einige Texte, wo das mit der Zyklusbeobachtung erwähnt und erklärt wurde. Manche Kommentatorinnen haben dabei auch geschrieben, dass sie damit verhüten. Aber mal ehrlich – mit Zyklusbeobachtung sicher verhüten, wie soll das gehen?
Mit einer Methode namens Sensiplan!

NFP steht erstmal für Natürliche Familienplanung und ist ein umfassender und dadurch ungenauer Überbegriff zu verschiedenen Methoden der Zyklusbeobachtung. Um leichter von anderen Methoden unterscheidbar zu sein, suchten die deutschen Vertreter:innen der Methode nach einer eindeutigen Bezeichnung. So kam es zu dem Namen Sensiplan.

Es gibt auch andere Methoden der Zyklusbeobachtung, mit denen man sicher verhüten kann, aber deren Regeln kenne ich nicht so gut wie die von Sensiplan. Denn die Methode wende ich an, seit ich 18 bin. 
Weil mich die so überzeugt hat, habe ich damals ziemlich schnell eine Ausbildung als Beraterin gemacht. In der Ausbildung habe ich gelernt, wie ich anderen Frauen und auch Paaren die Methode beibringen kann.

Aber eigentlich habe ich das (in etwas anderer Form) auch schon vorher gemacht, nämlich im Nfp-Forum. Und noch eigentlicher habe ich da auch eine Ausbildung bekommen. Denn weil diese Art von Verhütung so einen schlechten Ruf hat, geben sich in dem Forum alle besonders viel Mühe, die Methode so richtig und genau wie möglich anzuwenden. Das heißt, alle gucken besonders gründlich und kritisch auf die Zykluskurven der verschiedenen NFPlerinnen. So nennen wir uns, auch wenn wir da fast alle Sensiplan betreiben.


Vorurteile zu NFP

In den 12 Jahren der Anwendung und Vermittlung der Methode bin ich mit vielen Menschen ins Gespräch über die Methode gekommen. Dabei kam es immer wieder zu den gleichen Reaktionen. Vielleicht hattest du beim Lesen der Einleitung auch ähnliche Gedanken und genau deswegen stehen sie hier, noch bevor es um die Methode an sich geht.

Das ist unsicher!

  • Wer den Zyklus mit den Regeln von Sensiplan auswertet, nutzt eine sichere Verhütungsmethode mit einem Pearl Index von 0,4.
  • Das heißt, wenn 100 Frauen die Methode ein Jahr lang richtig anwenden, dann werden 0,4 schwanger.
  • Wenn in der fruchtbaren Zeit Kondome eingesetzt werden, ist die Sicherheit 0,6.
  • Die hohe Sicherheit entsteht durch die Kombination von zwei verschiedenen Körperzeichen.
  • Das alles ist durch unabhängige wissenschaftliche Studien der Universitäten Heidelberg und Düsseldorf abgesichert. 
  • Alle Methoden mit einem Pearl Index unter 1 werden als sehr sicher eingestuft. Damit ist Sensiplan so sicher wie die Pille.

Das ist umständlich!

  • Die Handlungen zur Methode selbst sind einfach: Morgens die Temperatur messen und abends die anderen Körperzeichen eintragen!
  • Die Methode erfordert eher ein Umdenken. Zum Beispiel, dass man in der fruchtbaren Zeit Kondome oder ein Diaphragma benutzt. 

Man muss diszipliniert sein!

  • Viele Menschen denken, dass sie mit NFP jeden Tag die Temperatur um 6 Uhr morgens messen müssen – das stimmt aber nicht. 
  • Die Methode passt sich an deinen Lebensstil an und wenn du mal am Wochenende nicht misst, oder ausschlafen willst, ist das gar kein Problem.
  • Auch wenn du mal vergisst, zu messen, hat das keine Auswirkungen auf die Sicherheit. 

Das geht nur mit super regelmäßigem Zyklus!

  • Die Regeln lassen sich mit ganz verschiedenen Zyklen anwenden, egal ob diese kurz oder lang sind. 
  • Auch für Stillphasen oder die Zeit der Wechseljahre gibt es angepasste Regeln.
  • Da sie alle individuellen Situationen berücksichtigen, kann man mit unregelmäßigen Zyklen mit Sensiplan verhüten – auch in der Pubertät oder bei hormonell bedingten Störungen wie Schilddrüsenerkrankungen oder PCO(S).
  • Mit sehr langen Zyklen ist einfach die Zeit, in der Barrieremethoden zur Verhütung oder alternative Praktiken genutzt werden, länger. 

Das geht nur, wenn man ein geregeltes Leben führt!​

  • Die Studien belegen, dass die Kurven auch bei Schichtdienst und in ganz verschiedenen Lebenslagen ausgewertet werden können.
  • Der Umgang mit unterschiedliche Messzeiten und ein unregelmäßiger Tagesablauf sind mit den Regeln abgedeckt.
  • Unter den Anwenderinnen finden sich viele Studentinnen, Mütter und Frauen, die in Schichtdienst arbeiten.


Was ist also dran am schlechten Ruf von NFP?

Wie festgestellt wurde, nichts! Manche der Vorurteile beziehen sich auf die eingangs genannten anderen Methoden der Zyklusbeobachtung, die teilweise mit unsichereren Regeln arbeiten. Wer Sensiplan nutzt kann aber darauf vertrauen: Diese Methode ist … 

  • sicher,
  • einfach,
  • nur mit geringem Aufwand verbunden,
  • auch bei unregelmäßigen Zyklen anwendbar
  • und passt sich an die Lebensumstände an.


Aber das klingt alles viel zu gut, um wahr zu sein!
Wie funktioniert die Methode?

Man nennt diese Methode auch STM – symptothermale Methode. Denn beobachtet werden zwei Dinge: ein Körpersymptom (sympto) und die Temperatur (thermal).

Die Basis der Methode sind die Interpretation von biologischen Gegebenheiten des Zyklus. Das haben wir hier schon beschrieben. Das Wissen aus dem Blogeintrag zur einfachen Zyklusbeobachtung brauchst du, um die nächsten Erklärungen zu verstehen. Also nimm dir noch einen Keks aus der Packung und lies dir das mit dem Zyklus ganz in Ruhe durch.

Der Kern der Methode liegt in der Beobachtung von zwei Körperzeichen, die Ableitungen über deine hormonelle Situation erlauben. Das ist einmal die Körpertemperatur, die den Stand des Progesterons anzeigt und der Zervixschleim, der den Stand des Östrogens anzeigt.
Diese zwei Körperzeichen zeigen an, wann der Eisprung sicher vorbei ist – ab dann kannst du nicht mehr schwanger werden. Jetzt fängt die Zeit an, in der du nicht mehr zusätzlich verhüten (oder auf andere Praktiken ausweichen) musst. Mit Beachtung der Regeln kannst du auch am Anfang des Zyklus einige freie Tage haben. Die meisten Frauen kommen so auf etwa 50% Zeit im Zyklus, in der sie nicht zusätzlich verhüten. Im Forum sagt man salop dazu: „Da haben wir frei!"

Für die Anwendung als Verhütungsmethode braucht man natürlich noch eine Vertiefung des Wissens, das du gerade gelesen hast und vor allem solltest du dich mit den Regeln auseinander setzen, wie dann die Beobachtungen ausgewertet werden.
Das liest du aber am besten in dem Buch Natürlich und Sicher nach – einfach weil man das in so einem kurzen Blogbeitrag gar nicht so ausführlich darstellen kann, wie die das in dem Buch gemacht haben!


Fahrplan für den Start

NFP braucht eine Lernphase und die sollte auch ernst genommen werden. Am erfolgreichsten und einfachsten ist diese Phase, wenn du dir ein bisschen Hilfe und Unterstützung suchst. Das geht durch eine Beraterin, die dich einzeln oder in einer Gruppe anleitet, oder es geht im Internet z.B. im NFP-Forum. Man kann die Methode auch alleine lernen, dann ist es gut zur Einübung der Auswertung auch noch das Arbeitsheft dazu kaufen.
Aber es tut oft dem eigenen Sicherheitsgefühl gut, wenn die ersten drei Zyklen mit jemand anderem angeschaut, besprochen und deine Auswertungen bestätigt werden.

Was es zu tun gibt​

  • Natürlich und Sicher kaufen und lesen
  • Optional: Im Forum anmelden, einen Kurs buchen oder das Arbeitsheft kaufen
  • Thermometer mit zwei Nachkommastellen (digital) oder gespreizter Skala (analog) kaufen
  • Zyklusblatt ausdrucken, oder entscheiden wo/wie die Daten notiert werden
  • Das Thermometer einen Wecker (oder Handy) neben dein Bett oder unter dein Kopfkissen legen
  • Je nachdem auch Zyklusblatt/Stift oder dein Handy bereit legen.


Dann fängst du an einem Morgen einfach an!

Gemessen wird nach dem Aufwachen und vor dem Aufstehen – das alles steht in Natürlich und Sicher und wird dort auch sehr gut erklärt.
Tagsüber beobachtest du deinen Schleim und abends trägst du deine Beobachtungen in das von dir gewählte Medium ein. Achtung: die Sensiplan-Regeln zum Schleim sind ein bisschen anders, als die vereinfachten Regeln, die wir im Beitrag Zyklusbeobachtung erklärt haben.

Und ein paar Wochen später ist es dann soweit – du kannst deine erste Kurve auswerten! :)


Gibt es Nachteile oder Nebenwirkungen von Sensiplan?

Wenn ich zu diesem Punkt in meinen Beratungen komme, dann sage ich meistens, dass ein rauchender Kopf am Anfang dazu gehört. Und obwohl ich das lustig meine, ist schon etwas dran. Am Anfang kommt es einem doch ziemlich viel vor, worauf man auf einmal achten soll. Aber bei den meisten wird das dadurch ausgeglichen, dass sie es auch echt spannend finden, welche Beobachtungen und Entdeckungen es zu machen gibt und wie viel man über den weiblichen Zyklus lernen kann – direkt am eigenen Körper! Und nach den ersten drei Zyklen ist oft schon so viel Routine drin, dass man gar nicht mehr aktiv über all diese Sachen nachdenkt.

Was auch oft bei NFP-lerinnen beobachtet wird:
Eine andere „Nebenwirkung" kann das übergenaues Beobachten des eigenen Körpers und eine damit einhergehende plötzliche Faszination mit allen Schleimdrüsen sein. Auf einmal wird der Schleim genauer unter die Lupe genommen, als du es dir je vorstellen konntest.
Eine andere Begleiterscheinung kann ein gesteigertes Mitteilungsbedürfnis über die Veränderung aller Körperzeichen sein, inklusive des bereits erwähnten Schleims.
Auch plötzliche Missionierungsanwandlungen, wenn Freundinnen über Pillennebenwirkungen erzählen, sind ein häufiges Phänomen, wenn man die Vorzüge von Sensiplan für sich entdeckt.


Vorzüge und Vorteile von NFP

Viele Frauen bemerken, dass sie sich viel verbundener mit ihrem Körper und ihrer Weiblichkeit fühlen. Manche haben nach Jahren wieder Lust auf und Spaß am Sex. Sie spüren den Wunsch, sich und ihrem Körper noch mehr Gutes zu tun und forschen, was es noch für Möglichkeiten gibt.
Für viele NFPlerinnen ist der Start in diese Verhütungsmethode damit auch der Start in eine Zeit, in der sie sich bewusster mit sich beschäftigen und liebevoller zu ihrem Körper werden. Man kann sagen, NFP ist mehr als eine Verhütungsmethode – es ist eine Möglichkeit, sich über die Fruchtbarkeit hinaus neu zu entdecken.



Zyklusberatung mit Nina Hanefeld
Man kann auch direkt bei Nina Hanefeld einen Termin für eine Zyklusberatung buchen.
Entweder über den Kulmine-Shop oder ihre eigene Website. Sie berät nicht nur zu NFP, sondern auch allen anderen Verhütungsmethoden, bei unspezifischen Beschwerden der Vulvina, Alternativen zu Tampons und Wegwerfbinden und allgemein zu Menstruation und Zykluswissen.

Downloads
Schnellkurs Sensiplan – die Basis-Regeln in Kurzfassung. Falls der Link nicht mehr funktioniert, freuen wir uns über eine Nachricht! Bitte beachte, dass der Schnellkurs zwar einen guten Überblich gibt, aber kein Ersatz für eine gründliche Auseinandersetzung ist.
Zyklusblatt – die Tabelle zum beidseitigen Ausdruck hat einen etwas anderen Aufbau als das klassische Blatt. Nina und Mela haben leicht umstrukturiert, mehr Platz zum Eintragen geschaffen, eine kleine Rundungshilfe eingebaut und es gibt viel Platz für Notizen auf der Rückseite. Auf einer zusätzlichen Seite sind die ausfühliche Rundungstabelle und alle Sonderregeln in der Überscht aufgeführt.
Cookies zum Frühstück!
 

Kommentare 2

Gäste - Lara am Samstag, 23. September 2017 16:10

Yeah - ein klasse Artikel! \o/

Yeah - ein klasse Artikel! \o/
Gäste - Mela am Sonntag, 01. Oktober 2017 18:42

Das Zyklusblatt zum Download wurde aktualisiert. Es gibt ein zusätzliches Blatt zum Anheften für Zyklen, die länger als 42 Tage dauern. Die Tabelle zur Bestimmung der Schleimkürzel wurde durch ein praktisches Flowchart ersetzt. Zusätzlich gibt es noch ein raffiniertes Detail zu den Temperatureintragungen.

Das Zyklusblatt zum Download wurde aktualisiert. Es gibt ein zusätzliches Blatt zum Anheften für Zyklen, die länger als 42 Tage dauern. Die Tabelle zur Bestimmung der Schleimkürzel wurde durch ein praktisches Flowchart ersetzt. Zusätzlich gibt es noch ein raffiniertes Detail zu den Temperatureintragungen.
Gäste
Dienstag, 17. Oktober 2017

on Tour


Tags


Newsletter




Empfehlungen

Nina Hanefeld natürlich informiert

Kommunikationsdesign

 

neueste Kommentare

Augsburg, 11. November '17
16. Oktober 2017
Aktualisierung Termin Ruta Natur: 15-17 Uhr.
Kulmine zum Anfassen
09. Oktober 2017
Wie schön, Mela! Es freut mich sehr, dass dir das Foto so gut gefällt. :-) Danke!
Kulmine zum Anfassen
05. Oktober 2017
Ich finde dein Foto soooo toll, das bringt die goldene Oktobersonne auf den Blog. Mag beinah keine neuen Artikel einstellen, damit das noch ein wenig oben steht...
Zyklusbeobachtung deluxe – jetzt geht's ans Verhüten!
01. Oktober 2017
Das Zyklusblatt zum Download wurde aktualisiert. Es gibt ein zusätzliches Blatt zum Anheften für Zyklen, die länger als 42 Tage dauern. Die Tabelle zur Bestimmu...
Zyklusbeobachtung deluxe – jetzt geht's ans Verhüten!
23. September 2017
Yeah - ein klasse Artikel! \o/


FAQ Fragen Antworten Chat


Blogroll